Persönlichkeiten

Leipziger Persönlichkeiten – Werner Felix

Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig, Außenstelle Dittrichring

Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig, Außenstelle Dittrichring

Werner Felix wurde am 30. Juli 1927 in Weißenfels als Sohn eines Kaufmanns geboren. Er erlernte den Beruf des Kaufmanns und begann 1950 ein Schulmusikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Weimar, das er 1951 mit dem Staatsexamen beendete.

1951/52 war Felix Hauptreferent im Staatssekretariat für das Hoch- und Fachschulwesen, von 1952 bis 1954 Direktor des Erfurter Konservatoriums. Von 1955 bis 1966 war Werner Felix Rektor der Musikhochschule in Weimar.

Tour anfragen »

In Weimar gründete Felix 1960 das jährlich stattfindende „Internationale Musikseminar für Komposition und Interpretation“. 1965 wurde Werner Felix ordentlicher Professor für Musikgeschichte an der Staatlichen Hochschule für Musik – Mendelssohn-Akademie in Leipzig. 1968 bestellte ihn der Rat der Stadt Leipzig zum Intendanten des Gewandhausorchesters. Dieses Amt hatte Felix bis 1971 inne.

Bosehaus in leipzig, Sitz des Bachmuseums und des Bach-Archivs

Bosehaus in leipzig, Sitz des Bachmuseums und des Bach-Archivs

Von 1987 bis 1990 amtierte Felix als Rektor an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Von 1962 bis 1986 war Werner Felix Gründungspräsident der Chopin-Gesellschaft der DDR und korrespondierendes Mitglied der Chopin-Gesellschaft in Warschau, Mitglied des Exekutivrates des Musikrates der DDR und des Zentralvorstandes des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR.

Von 1969 bis 1990 war Werner Felix geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Neuen Bachgesellschaft in Leipzig. 1976 wurde er Präsident des Debussy-Kreises der DDR. Von 1979 bis 1991 war Werner Felix Generaldirektor der „Nationalen Forschungs- und Gedenkstätte Johann Sebastian Bach der DDR“ und stand somit auch dem inkorporierten Bach-Archiv Leipzig vor. 1985 wurde Felix ordentliches Mitglied der Philologisch-historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Werner Felix starb am 24. September 1998 in Leipzig.

Mehr Leipziger Persönlichkeiten

Quelle:
www.wikipedia.de
Horst Riedel: Stadtlexikon Leipzig von A bis Z, Pro Leipzig, 2005

Stichworte:
, , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 2. Apr 2022 14:02, Rubrik: Persönlichkeiten, Stadt Leipzig, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2022 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich