Landkreis Mittelsachsen

Burgen und Rittergüter in der Stadt Geringswalde (Landkreis Mittelsachsen)

Geringswalde ist eine Kleinstadt im Nordwesten des Landkreises Mittelsachsen. Die Stadt Geringswalde setzt sich aus den folgenden Ortsteilen zusammen:

Geringswalde, Rittergut Klostergeringswalde

Geringswalde, Rittergut Klostergeringswalde

  • Aitzendorf,
  • Altgeringswalde,
  • Arras,
  • Dittmannsdorf,
  • Geringswalde,
  • Hilmsdorf,
  • Holzhausen,
  • Hoyersdorf,
  • Neuwallwitz,

Die Stadt Geringswalde liegt zwischen der Zschopau und der Zwickauer Mulde. In der Stadt Geringswalde leben ca. 4.300 Menschen (Stand 31.12.2015).

Tour anfragen »

Burgen und Rittergüter in der Stadt Geringswalde

Lage der Stadt Geringswalde im Landkreis Mittelsachsen

Lage der Stadt Geringswalde im Landkreis Mittelsachsen

Im Gebiet der Stadt Geringswalde es folgende Burgen und Rittergüter:

  • Geringswalde: Altes Schloss, Rittergut Klostergeringswalde

Das Alte Schloss Geringswalde entstand vermutlich um 1200 und wurde bereits 1213 zerstört. Geringe Mauerreste sind erhalten. Das Herrenhaus des Rittergut Klostergeringswalde entstand um 1800.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich