Landkreis Leipzig

Rittergut Müglenz (bei Leipzig)

Müglenz, Gutshof

Müglenz ist ein Ortsteil der Gemeinde Lossatal im Nordosten des Landkreises Leipzig. Müglenz liegt an den Hohburger Bergen, östlich von Leipzig (ca. 36 km) zwischen Wurzen (ca. 9 km) und Schildau (ca. 10 km).

Tour anfragen »

Rittergut Müglenz

Bauzeit
spätes 17. Jahrhundert, 20. Jahrhundert
1905
Baustil
Barock, Historismus, Neobarock
Bauherr
Reichsgrafen von Bünau
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus in Müglenz befindet sich in einem guten Zustand.
Heutige Nutzung
Wohnen
Zugang
Der Gutshof in Müglenz ist öffentlich zugänglich, das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden.

Beschreibung

Grundriss
große, offene, regelmäßige Rechteckanlage mit frei stehendem Herrenhaus, durch den Abbruch eines Wirtschaftsgebäudes nicht mehr vollständig erhalten,
Baukörper
zweigeschossig auf langrechteckigem Grundriss, dreiseitig vorspringender Mittelrisalit auf der Hofseite (1905), Anbau auf der Westseite,
Fassade
Putzfassade, Putznutung an den Ecken, Erker und Risalite, eingestellter Turm auf der Hofseite auf quadratischem Grundriss,
Dachform
Mansardwalmdach mit stehenden Gauben, Turm mit geschweifter Haube und Laterne,

Weitere Informationen

Park

Am Herrenhaus des Rittergutes Müglenz befindet sich ein kleiner Park.

Personen & Geschichte

  • Standort des Rittergutes einst östlich der Kirche auf einer versumpften Fläche, 1808 letzte Reste beseitigt
  • Dietrich von Korbitz (genannt 1472)
  • Hans von Krobitz (genannt 1503),
  • Rumfeld von Staupitz (genannt 1519, Familienbesitz bis 1589)
  • Witwe von Kötteritz (Besitzerin 1589 bis 1591),
  • Hermann von Heynitz auf Podelwitz (Besitzer 1591 bis 1599),
  • Rat der Stadt Wurzen (Besitzer 1599 bis 1651),
  • Dr. Heinrici aus Leipzig (Kauf 1651, Familienbesitz bis 1684),
  • Familie Findekeller (Besitzer 1684 bis 1691),
  • Hans Haubold von Kötteritz (Besitzer ab 1691),
  • Christoph Heinrich von Schleinitz (Besitzer 1703 bis 1706),
  • Heinrich von Bünau (Besitzer ab 1706, Familienbesitz bis 1798),
  • Johann Christoph Kreller (Besitzer 1798 bis 1812),
  • Henriette Friederike Kreller (Besitzerin ab 1812),
  • C.F. Müller (Besitzer 1854),
  • als Rittergut genannt (1570, 1858, 1875),

Touristische Wege

Durch Müglenz führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Die Leipzig-Elbe-Radroute ist in Falkenhain nach ca. 3,5 km zu erreichen.

Sehenswertes in Müglenz

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Müglenz, Gemeinde Lossatal, Landkreis Leipzig, Postleitzahl 04808

Historische Ansicht des Herrenhauses Müglenz 1854

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
G.A. Poenicke, Album der Rittergüter und Schlösser des Königreichs Sachsen, Section I. Leipziger Kreis, Leipzig, 1854,
Digitales historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, www.isgv.de

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 10. Okt 2013 15:00, Rubrik: Landkreis Leipzig, Sachsen, Schlösser & Herrenhäuser, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich