Altenburger Land

Rittergut Falkenhain (bei Gera)

Falkenhain, Rittergut

Falkenhain ist ein Ortsteil der Stadt Meuselwitz im Nordwesten des Landkreises Altenburger Land. Falkenhain liegt im Süden des Leipziger Neuseenlandes, nordöstlich von Gera (ca. 40 km) zwischen Meuselwitz (ca. 5 km) und Groitzsch (ca. 10 km).

Tour anfragen »

Rittergut Falkenhain
Stadt Meuselwitz, Lkr. Altenburger Land

Bauzeit
19. Jahrhundert,
Baustil
Klassizismus, Historismus
Bauherr
Baumeister/Architekt
Zustand
Das Herrenhaus des Rittergutes Falkenhain ist in einem schadhaften Zustand. Die Wirtschaftsgebäude sind in einem schadhaften bis ruinösen Zustand. Der Park ist gepflegt.
Heutige Nutzung
Herrenhaus: Leerstand,
Wirtschaftsgebäude: Wohnen, Gewerbe, Leerstand
Zugang
Das Gelände des Rittergutes in Falkenhain ist nicht zugänglich. Das Herrenhaus kann nicht besichtigt werden. Der Park ist gepflegt und zugänglich.

Beschreibung

Grundriss
sehr große, offene, unregelmäßige Gutsanlage, heute in Form einer großen Blockrandbebauung mit später hineingebauten Gebäuden, östlicher Teil des Wirtschaftshofes vermutlich früher bebaut, integriertes Herrenhaus und Gutskapelle,
Baukörper
zweigeschossig
Fassade
Putzfassade mit Putzquaderung im Erdgeschoss, Fensterverdachungen und vorgezogenem Eingang, markanter Turm auf dem Wirtschaftshof,
Dachform
Herrenhaus: Satteldach,
Wirtschaftsgebäude: Flachdächer, Satteldächer, Turm mit Zeltdach,

Weitere Informationen

Park

Am Rittergut Falkenhain befindet sich ein Landschaftspark.

Personen

  • Hans, gen. der Jüngere von Minckwitz (Besitzer bis 1494),
  • Nickel von Minckwitz (Besitzer 1538),
  • Jobst von Minckwitz (Besitzer 1544),
  • Salomon von Minckwitz (besitzer 1600),
  • Rudolf d.Ä. von Minckwitz (Besitzer 1632),
  • Rudolf d.J. von Minckwitz (Besitzer 1659),
  • Rudolf Siegfried von Minckwitz (Besitzer 1714),
  • Adam und Moritz August von Minckwitz (Besitzer 1746),
  • Hans Heinrich von Minckwitz (Besitzer 1751),
  • Johann August von Schönfeld (Besitzer ab 1751),
  • Familie Sahrer von Sahr (Besitzer bis 1789),
  • nachfolgend Familie von Ponickau,
  • Familie von Falkenhain (Besitzer um 1848),
  • Julius Treuherz (Besitzer ab 1905),
  • Phönix AG für Braunkohleverwertung Berlin (Besitzer ab 1915)

Mehr Informationen zur Geschichte des Rittergutes Falkenhain finden Sie auf der Internetseite der Familie von Minckwitz (www.vonminckwitz.de).

Touristische Wege

Durch Falkenhain führen keine überregionalen Rad- und Wanderwege. Die Neuseenland-Radroute ist in Lucka nach ca. 4 km zu erreichen.

Sehenswertes in Falkenhain

Ev. Pfarrkirche

Sonstige Informationen

Rittergut Falkenhain, Stadt Meuselwitz, Landkreis Altenburger Land,
Postleitzahl 04610

Bildergalerie Rittergut Falkenhain

Quelle:
www.vonminckwitz.de

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 13. Okt 2014 17:48, Rubrik: Altenburger Land, Schlösser & Herrenhäuser, Thüringen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich