Artikel

Schlösser und Rittergüter in der Gemeinde Wermsdorf (Landkreis Nordsachsen)

Jagdschloss Hubertusburg in Wermsdorf

Jagdschloss Hubertusburg in Wermsdorf

Wermsdorf ist eine Gemeinde im Süden des Landkreises Nordsachsen. Die Gemeinde Wermsdorf setzt sich aus den folgenden Ortsteilen zusammen:

  • Calbitz,
  • Collm,
  • Gröppendorf,
  • Kötitz,
  • Lampersdorf,
  • Mahlis, Rittergut

    Mahlis, Rittergut

  • Luppa,
  • Liptitz,
  • Mahlis,
  • Malkwitz,
  • Mannewitz,
  • Nennewitz (Wüstung),
  • Reckwitz,
  • Wadewitz,
  • Wiederoda,

Die Gemeinde Wermsdorf liegt am Wermsdorfer Wald und grenzt an die Dahlener Heide. In der Gemeinde Wermsdorf leben ca. 5.200 Menschen.

Tour anfragen »

Schlösser und Rittergüter in der Gemeinde Wermsdorf

Im Gebiet der Gemeinde Wermsdorf gibt es folgende Schlösser und Rittergüter:

  • Gröppendorf: Rittergut,
  • Kötitz: Rittergut,
  • Mahlis: Rittergut,
  • Wermsdorf: Jagdschloss Hubertusburg, Altes Jagdschloss,
  • Wiederoda: Rittergut,

In Collm wird ein Rittergut genannt, das bisher nicht ermittelt werden konnte und vermutlich eingegangen ist. In Wadewitz wird ebenfalls ein Rittergut erwähnt, dass vermutlich ebenfalls eingegangen ist.

Rittergut Kötitz, Herrenhaus

Rittergut Kötitz, Herrenhaus

Das Herrenhaus des Rittergutes in Gröppendorf wurde teilweise abgebrochen. Die Wirtschaftsgebäude sind teilweise saniert, teilweise schadhaft.

Das klassizistische Herrenhaus des Rittergutes in Kötitz wurde stark verändert. Der Wirtschaftshof wurde teilweise überbaut.

Das im Jahr 1716 erbaute Herrenhaus des Rittergutes in Mahlis steht eingerückt in dem großen, offenen Rechteckhof.

Wermsdorf, Altes Jagdschloss

Wermsdorf, Altes Jagdschloss

Das Jagdschloss Hubertusburg in Wermsdorf wurde ab 1721 erbaut. Johann Christoph Knöffel erweiterte die Anlage 1743 bis 1751. Der große Schlosskomplex setzt sich aus dem Schloss als Mittelpunkt, Ehrenhof mit Stall- und Bedienstetengebäuden sowie Kasernen an der Hauptzufahrt sowie weiteren Nebengebäude in unregelmäßiger Anordnung zusammen.

Das Alte Jagdschloss in Wermsdorf in Wermsdorf entstand ab 1608 und nach 1617durch Kurfürst Christian II. von Sachsen. Die unregelmäßige Dreiflügelanlage entstand aus einem Rittergut.

Das breit gelagerte Herrenhaus des Rittergutes in Wiederoda aus dem Jahr 1721 ist der Mittelpunkt des großen Gutshofes, dessen Zufahrt ein mächtiges Torhaus bildet.

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich