Burgen

Bad Düben, Burg Düben (bei Leipzig)

Bad Düben, Burg Düben

Bad Düben ist eine Kleinstadt im Norden des Landkreises Nordsachsen an der Mulde nahe der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Bad Düben ist das Tor zur Dübener Heide. Bad Düben liegt nordöstlich von Leipzig (ca. 37 km) an den Bundesstraßen B 2 (Leipzig – Wittenberg), B 107 (Grimma – Gräfenhainichen) und B 183 (Delitzsch – Torgau).

Tour anfragen »

Bad Düben, Burg Düben

Bauzeit
15. Jahrhundert, 17. Jahrhundert,
18. Jahrhundert (Fachwerkobergeschoss Torturm)
1450 bis 1458 (Torturm), 1663 bis 1665 (Amtshaus), 1710 (Erneuerung Amtshaus)
Baustil
Renaissance, Barock
Bauherr
Baumeister/Architekt
Hans Löser von Rehfeld (1450 bis 1458)
Zustand
Von der Gesamtanlage ist heute nur noch die Kernburg mit Torturm, Amtshaus, Wächterhaus sowie einem Teil des Mauerrings erhalten. Die Gebäude sind saniert. Der umschließende Park ist einem gepflegten Zustand.
Heutige Nutzung
Landschaftsmuseum Dübener Heide,
Zugang:
Die Burg Düben und der Park sind zugänglich, die Burg kann besichtigt werden

Beschreibung

Grundriss
quadratischer Grundriss, leicht erhöht am rechten Muldeufer gelegen, Gebäude und Mauern umschließen einen kleinen Hof,
Baukörper
Torturm mit Fachwerkaufsatz, Wächterhaus Fachwerk, Amtshaus Putzbau;
Fassade
Amtshaus mit zurückhaltender Fassadengestaltung, gegliedert durch Gurtgesims, übrige Bauten ohne Bauschmuck,
Dachform
Amtshaus mit Krüppelwalmdach und Fledermausgauben, Torturm mit Zeltdach

Weitere Informationen

Park

Die Burg Düben wird von einem Park umgeben, der ursprünglich Standort der Vorburg und der Verteidigungsanlagen gewesen ist.

Personen & Geschichte

  • Slozz genannt (1397),
  • Zerstörung im Sächsischen Bruderkrieg (1450),
  • Verwaltungssitz (ab 1531)

Touristische Wege

Durch Bad Düben führen der Muldewanderweg, der Heidesteig, der Ökumenische Pilgerweg (Jakobsweg), der Lutherweg, der Raiffeisen-Schulze-Delitzsch-Radwanderweg, der Radweg Berlin-Leipzig, die HeideBiberTour, der Mulderadweg, der Radwanderweg Delitzsch – Bad Düben und der Torgische Weg.

Sehenswertes in Bad Düben

Ev. Stadtkirche, Freigut Neuhof, Freigut Altenhof, Freigut „Goldener Löwe“, Freigut vor der Burg, Kath. Kirche, Friedhofskirche

Sonstige Informationen

Burg Düben, Stadt Bad Düben, Landkreis Nordsachsen, Postleitzahl 04849

Bildergalerie Burg Düben

Quelle:
Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Sachsen II, Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz, Deutscher Kunstverlag München Berlin, 1998,
Lutz Heydieck: Landkreis Nordsachsen Historischer Führer, Sax-Verlag Beucha Markkleeberg, 2016

[codepeople-post-map cat=-1]

Stichworte:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Autor: Mirko Seidel am 15. Aug 2013 16:59, Rubrik: Burgen, Landkreis Nordsachsen, Sachsen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,


Einen Kommentar schreiben

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich