April 2018

Böllberger Mühle Böllberg (Hildebrandsche Mühlenwerke AG, Stadt Halle/Saale)

Böllberger Mühle Böllberg

Böllberg ist ein Ortsteil der Großstadt Halle/Saale im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Böllberg liegt an der Saale im südlichen Stadtgebiet von Halle, zwischen der Innenstadt (ca. 8 km) und Merseburg (ca. 14 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Kunstmuseum Moritzburg Halle/Saale – Burg der Moderne

Schloss Moritzburg Halle/Saale

Schloss Moritzburg Halle/Saale

Die altehrwürdie Moritzburg in Halle an der Saale hat eine lange und wechselvolle Geschichte erlebt. Einst Residenz der Erzbischöfe von Magdeburg, im Dreißigjährigen Krieg zerstört, erfuhr sie ihre glanzvollste Nutzung wohl seit Beginn des 20. Jahrhunderts als Museum – das inzwischen einen glänzenden Ruf als Museum der Moderne genießt.

Dauerausstellung

In den Räumen des Talamts auf der Moritzburg, in den Gotischen Gewölben und im 2008 eröffneten Erweiterungsbau des Museums im Westflügel erhält der Besucher einem faszinierenden Einblick in das Miteinander von alter und neuer Architektur. In der Dauerausstellung und wechselnden kleineren Ausstellungsformaten werden Einblicke in die Vielfalt der Sammlungen des Kunstmuseums Moritzburg Halle vom Mittelalter bis in die Gegenwart gewährt.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Neue Residenz Halle/Saale (Stadt Halle/Saale)

Neue Residenz Halle/Saale (Zustand Juli 2015)

Halle/Saale ist eine Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, zwischen Magdeburg (ca. 86 km) und Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Schloss Moritzburg Halle/Saale (Stadt Halle/Saale)

Schloss Moritzburg Halle/Saale

Halle/Saale ist eine Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, zwischen Magdeburg (ca. 86 km) und Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Wohnturm Halle/Saale (Stadt Halle/Saale)

Wohnturm Halle (Ackerbürgerhof)

Halle/Saale ist eine Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, zwischen Magdeburg (ca. 86 km) und Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Rittergut Wörmlitz (Stadt Halle/Saale)

Rittergut Wörmlitz, Herrenhaus

Wörmlitz ist ein Ortsteil der Stadt Halle/Saale. Wörmlitz liegt an der Saale im südwestlichen Stadtgebiet von Halle/Saale, zwischen dem Zentrum von Halle (ca. 7 km) und Merseburg (ca. 14 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Lieblingsstadt Eilenburg – das Beste an Leipzig?

Eilenzig oder Leipburg?

Die Große Kreisstadt Eilenburg im Landkreis Nordsachsen wirbt auf Ihrer Internetseite mit Ihrem neuen Logo und dem Slogan „Lieblingsstadt Eilenburg – das Beste an Leipzig“.

Ziel ist die Vermarktung des Wohnstandortes Eilenburg als Alternative zur Großstadt Leipzig.

Was bringt diese neue Kampagne der Kleinstadt Eilenburg und was sagt sie über die Stadt an der Mulde aus?

Vor einiger Zeit habe ich zu der Kampagne der Stadt Eilenburg im MDR einen Beitrag gesehen. Dieser begann mit den Worten: „Das Beste an Eilenburg ist die S-Bahn nach Leipzig“. Aha, das Beste an der Stadt Eilenburg ist also der Zug, der aus ihr herausfährt.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche St. Petri Wörmlitz (Stadt Halle/Saale)

Wörmlitz, Ev. Kirche St. Petri

Wörmlitz ist ein Ortsteil der Stadt Halle/Saale. Wörmlitz liegt im südlichen Stadtgebiet von Halle an der Saale, zwischen der Innenstadt von Halle/Saale (ca. 6 km) und Merseburg (ca. 14 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Der Elsterradweg zwischen Leipzig und Halle/Saale

Radfahren durch die Elster-Luppe-Aue

Weiße Elster bei Halle-Beesen

Weiße Elster bei Halle-Beesen

Das Elsterbecken in Leipzig verlassen drei Flüsse – die Weiße Elster rechts, die Luppe in der Mitte und die Nahle links. Der Elsterradweg folgt dem Flusslauf der Luppe bis kurz vor die Stadtgrenze von Halle, wo sich Luppe und Weiße Elster wieder vereinen. Die Elster-Luppe-Aue ist eine breite, von Menschhand zum Hochwasserschutz gestaltete Fluss- und Auenlandschaft, die mit ihrem vielgestaltigen Landschaftsbild ein ideales Radfahrergebiet ist.

Von der Jahnallee in Leipzig führt der Elsterradweg zum Auensee. Der Auensee lädt zum Verweilen ein und die Gnadenkirche und das Herrenhaus der Rittergutes Wahren sind einen Abstecher wert.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Rittergut Beesen (Stadtgut, Stadt Halle/Saale)

Rittergut Beesen

Beesen ist ein Ortsteil der Großstadt Halle/Saale. Beesen liegt im südlichen Teil der Stadt Halle/Saale, am Zusammenfluss von Saale und Weißer Elster, zwischen dem Zentrum von Halle/Saale (ca. 9 km) und Merseburg (ca. 18 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Lutherjahr 2017

Ausstellungen in Mitteldeutschland

Lutherdenkmal in Wittenberg

Lutherdenkmal in Wittenberg

Im Jahr 2017 jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers an die Schlosskirche in Wittenberg zum 500. Mal.

Bereits im Vorfeld fanden und finden zahlreiche Ausstellungen in Deutschland zu diesem Jubiläum statt. Im Jahr 2017 werden die Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum ihren Höhepunkt erreichen.

Deutschlandweit zeigen zahlreiche Ausstellungen Exponate aus dem Leben Martin Luthers, seiner Zeitgenossen und Mitstreiter. Bezüge zu Ereignissen der folgenden Jahrhunderte und die Auswirkungen der Reformation bis in unsere heutige Zeit werden ebenso beleuchtet.

Eisenach
Nationale Sonderausstellung auf der Wartburg „Luther und die Deutschen“

Die Wartburg bei Eisenach ist eng mit dem Wirken Martin Luthers verbunden. Hier übersetzte Luther die Bibel ins Deutsche. Etwa 300 Jahre später organisierten Studenten das Wartburgfest von 1817, die erste bürgerlich-demokratische Kundgebung in Deutschland. Aufgrund dieser Bedeutung für die Reformation und die deutsche Demokratie wurde die Wartburg neben Berlin und Wittenberg als ein Standort der nationalen Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“ vom 4. Mai 2017 bis 5. November 2017 ausgewählt. Informationen zur Ausstellung erhalten Sie auf der Internetseite der Wartburg.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Roter Turm Halle/Saale (ehem. Marienkirche, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Roter Turm (alte Marienkirche)

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Kath. Pfarr- und Franziskaner-Klosterkirche zur Heiligen Dreieinigkeit Halle/Saale (Südstadt, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Kath. Pfarr- und Franziskaner-Klosterkirche Zur Heiligen Dreieinigkeit

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Die Südstadt befindet sich südlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Kath. Pfarrkirche St. Mauritius und Paulus Halle/Saale (ehem. Augustiner-Chorherrenstift St. Moritz, Moritzkirche, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Kath. Pfarrkirche St. Mauritius und Paulus

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Kapelle Allerheiligen Halle/Saale (Neue Residenz, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Kapelle Allerheiligen (Neue Residenz)

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Kapelle Südfriedhof Halle/Saale (Südstadt, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Kapelle Südfriedhof

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Die Südstadt befindet sich südlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Kath. Probsteikirche St. Franziskus und St. Elisabeth Glaucha (Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Kath. Probsteikirche St. Franziskus und St. Elisabeth

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Der Vorort Glaucha befindet sich südwestlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche Am Gesundbrunnen Halle/Saale (Südstadt, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Kirche Am Gesundbrunnen

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Die Südstadt befindet sich südlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Johanneskirche Halle/Saale (Südstadt, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Johanneskirche

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Die Südstadt befindet sich südlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Ehem. Ev. Kirche St. Stephanus Halle/Saale (Mühlwegviertel, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, ehem. Ev. Kirche St. Stephanus

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Das Paulusviertel befindet sich nördlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Kath. Kirche St. Norbert Giebichenstein (Stadt Halle/Saale)

Giebichenstein, Kath. Kirche St. Norbert

Giebichenstein ist ein Ortsteil der kreisfreien Großstadt Halle/Saale im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Giebichenstein liegt an der Saale, nordwestlich der Altstadt von Halle/Saale (ca. 3 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Pauluskirche Halle/Saale (Paulusviertel, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Pauluskirche

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Das Paulusviertel befindet sich nördlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Lutherkirche Halle/Saale-Südstadt (Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Lutherkirche

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). Die Südstadt befindet sich südlich der Altstadt. weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche St. Georg Glaucha (Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Kirche St. Georg

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ehem. Ev. Pfarrkirche St. Ulrich Halle/Saale (ehem. Klosterkirche St. Maria der Serviten, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, ehem. Ulrichskirche

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Schlosskapelle Moritzburg St. Maria Magdalena Halle/Saale (Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Schlosskapelle der Moritzburg

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Marktkirche St. Marien Halle/Saale (Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Ev. Marktkirche St. Marien

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Pfarrkirche Ev. Reform. Domgemeinde Halle/Saale (Dom, ehem. Dominikaner-Klosterkirche, Stadt Halle/Saale)

Halle/Saale, Pfarrkirche der Ev. Reformierten Domgemeinde

Halle/Saale ist eine kreisfreie Großstadt im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Halle liegt an der Saale, südlich von Magdeburg (ca. 86 km) und nordwestlich von Leipzig (ca. 43 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche St. Nikolaus Böllberg (Stadt Halle/Saale)

Böllberg, Ev. Kirche St. Nikolaus

Böllberg ist ein Ortsteil im Südwesten der Stadt Halle/Saale. Böllberg liegt an der Saale, zwischen dem Zentrum von Halle/Saale (ca. 4 km) und Merseburg (ca. 15 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche St. Elisabeth Beesen (Stadt Halle/Saale)

Beesen, Ev. Kirche St. Elisabeth

Beesen ist ein Ortsteil im Süden der Stadt Halle/Saale. Beesen liegt an der Saale und an der Weißen Elster, zwischen dem Zentrum von Halle/Saale (ca. 10 km) und Merseburg (ca. 11 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Ev. Kirche St. Katharinen Ammendorf (Stadt Halle/Saale)

Ammendorf, Ev. Kirche St. Katharinen

Ammendorf ist ein Ortsteil im Süden der Stadt Halle/Saale. Ammendorf liegt an der Saale und an der Weißen Elster, zwischen dem Zentrum von Halle/Saale (ca. 10 km) und Merseburg (ca. 9 km). weiterlesen »

Tour anfragen »

Delitzsch – Stadt der Türme

Barockschloss Delitzsch

Barockschloss Delitzsch

Delitzsch ist mit ca. 25.000 Einwohnern die größte Stadt des Landkreises Nordsachsen. Delitzsch liegt im Nordwesten des Freistaats Sachsen, ca. 25 km nördlich von Leipzig und ca. 32 km östlich von Halle. Die Stadt wurde 1166 erstmals erwähnt und erhielt um 1200 das Stadtrecht.

Im 17. und 18. Jahrhundert war Delitzsch Nebenresidenz des Herzogtums Sachsen-Merseburg. Vom Wohlstand dieser Zeit zeugen neben dem prächtigen Barockschloss die zahlreichen historischen Gebäude in der Altstadt. Die Stadtbefestigung von Delitzsch gehört zu den am besten erhaltenen in Sachsen.

Die Stadt Delitzsch liegt in der Leipziger Tieflandsbucht, zwischen der Goitzsche und dem Leipziger Neuseenland.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Hoffnung für die Kirche in Rieda (Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Die Kirche in Rieda - der erste Schritt ist gemacht

April 2012. Ich war unterwegs am Petersberg bei Halle/Saale. Zu den Objekten, die ich besichtigen und fotografieren wollte, gehörte auch die Kirche in dem kleinen Ort Rieda. Was ich vorfand, war ernüchternd. Die Kirche zugewachsen mit Bäumen und Sträuchern. Halb versunkene Grabsteine. Und dazwischen die kleine Dorfkirche. Das Dach halb eingefallen, die Fenster vernagelt, bröckelnder Putz. „Ob diese Kirche wohl noch zu retten ist?“ fragte ich mich. weiterlesen »

Tour anfragen »

Naumburg – Dom- und Saalestadt

Naumburg ist die Kreisstadt des Burgenlandkreises im Süden des Landes Sachsen-Anhalt. Die Stadt liegt im Saaletal im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und im Weinbaugebiet Saale-Unstrut. Im einstigen Sitz des Bistums Naumburg leben ca. 32.000 Menschen.

Geschichte

Der Naumburger Dom

Der Naumburger Dom

Die Stadt Naumburg wurde erstmals 1012 urkundlich erwähnt, als an der Kreuzung zweier Handelsstraßen die neue Burg des Geschlechtes der Ekkehardinger, der Markgrafen von Meißen, entstand. 1021 berichtet die Merseburger Bischofschronik von der kurz zuvor erfolgten Neugründung einer Probstei, an deren Stelle später der Dom zu Naumburg errichtet wird.

Die Ekkehardinger betrieben die Verlegung des Bistumssitzes von Zeitz nach Naumburg, dem Papst Johannes XIX. im Jahr 1028 zustimmte. Im Jahr 1568 wurde in Naumburg die Reformation durchgesetzt. Bis dahin war Naumburg Bischofssitz, wobei ab dem 13. Jahrhundert die Bischöfe wieder meist in Zeitz residierten und lebten. Letzter Bischof in Naumburg war Julius von Pflugk, der in Zeitz starb und dort auch beerdigt ist. Die Gründung der Domschule erfolgte im Jahr 1030. Seit 1144 wurde Naumburg als Stadt erwähnt.

weiterlesen »

Tour anfragen »

1000 Jahre Leipzig – Leipziger Persönlichkeiten auf Briefmarken

Maler, Schriftsteller, Dichter und Schauspieler

Die 1000 jährige Stadt Leipzig ist ein Zentrum der Kunst. Handel und Messe, der freier Geist der Stadt und die gute Ruf der Universität lockten schon früh frühzeitig Maler, Schriftsteller und Schausteller in die Stadt. Die günstige Lage am Knotenpunkt wichtiger Handelsstraßen und nicht zuletzt das Mäzenatentum reicher Leipziger Bürger beförderten den Aufstieg der Stadt zur Kunstmetropole.

Das Museum der bildenden Künste, auch kurz Bildermuseum genannt, geht auf eine Gründung des Leipziger Kunstvereins zurück, den Kunstsammler und -förderer der Stadt 1837 gründeten. Ziel des Vereins war, ein Kunstmuseum einzurichten. Am 10. Dezember 1848 konnte der Verein das „Städtische Museum“ in der Ersten Bürgerschule auf der Moritzbastei eröffnen. Etwa einhundert Werke waren zusammengetragen und gestiftet worden, überwiegend Arbeiten der damaligen zeitgenössischen Kunst.

weiterlesen »

Tour anfragen »

1000 Jahre Leipzig – Leipziger Persönlichkeiten auf Briefmarken

Erfinder, Forscher und Pioniere

Im Jahr 2015 feiert die Stadt Leipzig die eintausendste Wiederkehr ihrer Ersterwähnung. Bischof Thietmar von Merseburg erwähnt die „urbe libzi“ – die Stadt der Linden – im Jahr 1015 in seiner Chronik. Der Siedlungsflecken ist jedoch älter. Die Slawen errichteten um 900 in der sumpfigen Niederung zwischen Pleiße und Parthe eine Burg. Die deutschen Kolonisten eroberten sie, gründeten neue Siedlungen. Im Jahr 1165 verleiht Markgraf Otto der Reiche von Meißen der Siedlung am Kreuzungspunkt der Via Regia und der Via Imperii das Stadtrecht. Die 1409 gegründete Leipziger Universität ist eine der ältesten in Deutschland. 1497 wird Leipzig zur Reichsmessestadt erhoben und zehn Jahre später verleiht Kaiser Maximilian I. der Stadt das Messeprivileg.

Seit dem 15. Jahrhundert entwickelt sich Leipzig zu einem Ort des Fortschritts, des freien Denkens, der Kunst und Kultur, aber auch des Handels. Bis zum Ende des 2. Weltkrieges ist Leipzig neben London der bedeutendste Platz der europäischen Pelzbranche. 1650 erschienen erstmals in Leipzig die „Einkommenden Zeitungen“ sechsmal pro Woche – sie gelten als älteste Tageszeitung der Welt.

weiterlesen »

Tour anfragen »

Radwandern an der Mulde – Burgen und Schlösser zwischen Wurzen und Eilenburg

Im Muldetal

Im Muldetal

Die Mulde – die Wasserreiche – entsteht südöstlich von Leipzig bei Sermuth durch den Zusammenfluss der Zwickauer Mulde und der Freiberger Mulde und mündet nach ca. 143 km bei Dessau in Sachsen-Anhalt in die Elbe. Vereinte oder Vereinigte Mulde fließt durch das sächsische Hügelland, vorbei an Grimma, Nerchau, Trebsen, Wurzen und Eilenburg. Frühzeitig wurde das Muldental besiedelt. Im Mittelalter entstanden entlang des Flusses zahlreiche Burgen, denen Schlösser folgten. Das Muldental gehört zu den landschaftlich reizvollsten und kulturhistorisch interessantesten Gebieten in Sachsen. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour zu den Burgen und Schlössern an der Mulde zwischen Wurzen und Eilenburg.

weiterlesen »

Tour anfragen »

©2019 – architektur-blicklicht – Mirko Seidel, Sigismundstraße 3, 04317 Leipzig – Telefon: 0341 46 86 68 73
Touren, Tipps & Wanderungen per Rad, Auto und zu Fuß zu Burgen, Schlössern, Herrenhäusern, Kirchen, Industriebauten, Stadtansichten
in Leipzig, Sachsen & Mitteldeutschland
webdesign: agentur einfachpersönlich